Open Spaces

Die Open Spaces sind eine Erweiterung des Programms und ein Diskussionsformat, an dem sich alle Gäste beteiligen können. Mit dem Ziel, gemeinsam Handlungsstränge zu identifizieren, sollen aktuelle Fragestellungen aus den Themenbereichen Qualität und Nutzerakzeptanz diskutiert werden. Dabei hat jeder Gast die Möglichkeit, an zwei Open Spaces teilzunehmen.

Nachfolgende Themen stehen zur Auswahl. Die Teilnehmer der Fachtagung werden gebeten, bei Ihrer Anmeldung die beiden Fragestellungen zu nennen, die Ihnen am wichtigsten sind. Die Themen mit den meisten Nennungen sollen auf der Veranstaltung diskutiert werden.

  • Ad Verification (z. B. Brand Safety, Fraud, Viewability)
  • Multiscreen (z. B. html5-Werbemittel, Responsive Werbemittel, Werbemittelgewicht)
  • Native Advertising (z. B. Mehrwert für die Nutzer, Transparenz/Kennzeichnungspflicht)
  • Nutzerakzeptanz (z. B. Qualität des Nutzungserlebnisses, Vertrauen, Ad- und Tracking Blocking)
  • Programmatic Advertising (z. B. Relevanz der Werbung für die Nutzer, Retargeting)